Literaturhinweise zu den kleinen Fächern

Neben unserer Dokumentensammlung sowie den Pressemeldungen finden Sie hier weitere Literaturhinweise zu den kleinen Fächern:

2015

Geisteswissenschaften heute. Die Sicht der Fächer, hg. von Dieter Lamping, Stuttgart.

2014

Geistes- und Sozialwissenschaften an der Universität von morgen. Innenansichten und Außenperspektiven, hg. von Mechthild Dreyer, Uwe Schmidt und Klaus Dicke, Wiesbaden.

2013

Jens Peter Laut: Was ist Turkologie? Überlegungen zu einem sogenannten Orchideenfach, hg. Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn.

Martin Winter und René Krempkow: Kartierung der Hochschulforschung in Deutschland 2013. Bestandsaufnahme der hochschulforschenden Einrichtungen, Wittenberg, Berlin.

2012

Wolfram Hogrebe: Kleine Fächer – Große Wirkung, in: Qualitätssicherung und Qualitätsförderung in der Universität (Lichtgedanken. Jenaer Universitätsschriften, Bd. 1), Jena, S. 77–86.

Was ist Kulturwissenschaft? Zehn Antworten aus den „Kleinen Fächern“, hg. von Stephan Conermann, Bielefeld.

Kleine Fächer – Domaines niches, Bulletin der Vereinigung der Schweizerischen Hochschuldozierenden, 38/1, April.

Die Zukunft der Geistsewissenschaften in einer multipolaren Welt, hg. von Jürgen Mittelstraß und Ulrich Rüdiger, Konstanz.

2010

Julia Behrens u.a.: Die internationale Positionierung der Geisteswissenschaften in Deutschland. Eine empirische Unterschung (HIS:Projektbericht), Hannover.

2007

Warum die Geisteswissenschaften Zukunft haben! Ein Beitrag zum Wissenschaftsjahr 2007, hg. von Günther Rüther und Jörg-Dieter Gauger im Auftrag der Konrad Adenauer Stiftung e.V., Freiburg.

Sybille Krämer: Die Situation großer und kleiner Fächer. Zwölf Thesen, in: Geistesgegenwart und Geisteszukunft. Aufgaben und Möglichkeiten der Geisteswissenschaften (Vorträge und Diskussionen der Konferenz "Erinnern - Verstehen - Vermitteln - Gestalten. Die Geisteswissenschaften in der Wissensgesellschaft", 31. Mai 2006 bis 1. Juni 2006, Deutsche Bank Forum, Berlin), hg. von Ann-Katrin Schröder, Michael Sonnabend und Heinz-Rudi Spiegel, Essen, S. 96-103.

Lothar Ledderose: Kleine Fächer in internationaler Perspektive. Vernetzung - Qualität - Konkurrenz, in: Geistesgegenwart und Geisteszukunft. Aufgaben und Möglichkeiten der Geisteswissenschaften (Vorträge und Diskussionen der Konferenz "Erinnern - Verstehen - Vermitteln - Gestalten. Die Geisteswissenschaften in der Wissensgesellschaft", 31. Mai 2006 bis 1. Juni 2006, Deutsche Bank Forum, Berlin), hg. von Ann-Katrin Schröder, Michael Sonnabend und Heinz-Rudi Spiegel, Essen, S. 104-111.

2003

Reinhold R. Grimm: Zum Leistungsspektrum eines (kleinen) Faches, hg. vom Allgemeinen Fakultätentag.

2002

La fin du «small is beautiful»? Les petites disciplines en point de mire (Colloque de l'Académie suisse des sciences humaines et sociales, Neuchâtel, Musée le Laténium, 5 octobre 2001), Bern.

2001

Silke Göttsch: Kleine Fächer und Hochschulreformen. Ein Erfahrungsbericht, in: Vokskunde '00. Hochschulreform und Fachidentität (Hochschultagungen der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde, Tübingen, 9.-11. November 2000), hg. von Gudrun M. König und Gottfried Korff, Tübingen, S. 12-20.

2000

Nischen der Forschung? Zur Situation und Perspektive der kleinen Fächer in Deutschland, hg. von der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften und der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Mainz.

1998

Zwischen den Fächern – über den Dingen? Universalisierung versus Spezialisierung akademischer Bildung, hg. von Jan-Hendrik Olbertz, Opladen.

1990

Die sog. Geisteswissenschaften: Innenansichten, hg. von Wolfgang Prinz und Peter Weingart unter Mitwirkung von Heidemarie Bhatti-Küppers u.a., Frankfurt a. M.

1981

Hans-Josef Trümpener: Die Existenzbedingungen einer Zwergwissenschaft. Eine Darstellung des Zusammenhangs von wissenschaftlichem Wandel und der Institutionalisierungsform einer Disziplin am Beispiel der Ägyptologie, Bielefeld.

1974/75

Die Kleinen Fächer. Eine vom Hochschulverband im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Wissenschaft erarbeitete Struktur- und Funktionsanalyse über die Lagen an den Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland, 2 Bde., Bonn.